• 1_Filia.jpg
  • 2_10_mai.jpg
  • 3_Tethys.jpg
  • 4_255-26.jpg
  • 5_10_cjack.jpg
  • 6_kulmule.jpg
  • 7_11_sept.jpg
  • 8_10_dez.jpg
  • 9_Shangri_La.jpg
  • 10_desiree.jpg
  • 11_Marieholm_IF_26_D210_Nielsen_SeaSpray.jpg
  • 12_she.jpg
  • 13_Emma.jpg
  • kleine_Freiheit_2.jpg
Deutsche IF-Boot Klassenvereinigung e.V.
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wasser im Ruderblatt?

Wasser im Ruderblatt? 5 Monate 2 Wochen her #3965

  • Felix_Lilly_Nord
  • Offline
  • Beiträge: 14
Hallo,
beim Abnehmen des Ruderblatts ist mir aufgefallen, dass es sehr schwer zu sein scheint.
Zwar gluckert nichts, beim hin und her kippen, aber es ist ein wenig Wasser aus den Bohrlöchern der Sicherungsblöcke gelaufen, das aber nicht sauer nach Osmose, eher nach Schmieröl roch.
Hier stehen bereits beiträge zum Thema, aus denen ich aber nicht wirklich schlau werde.

Wo sollte ich genau bohren oder aufschneiden, um zu sehen, was los ist?
Was sollte ein trockenes Ruderblatt wiedern?

Möchte möglichst wenig eingreifen...
Und bin dankbar für weitere Hinweise!

Herzlich,
Felix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wasser im Ruderblatt? 5 Monate 2 Wochen her #3972

Moin Felix.,
ich hatte auch Wasser im Ruderblatt.
Ich habe an der Kante mehrere Löcher gebohrt, wo das Wasser raus kam und dann mit Druckluft das Wasser raus gepustet, trocknen lassen so lang wie möglich und dann die Löcher mit Epoxyspachtel gefüllt und eine Lage Glasfaser über die Kante. Hält soweit. Alle Beschläge ab und drunter kontrollieren - irgendwo muß es ja rein kommen.
Bei mir war ein Haarriss an der Kante.
Gruß Jonas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wasser im Ruderblatt? 5 Monate 1 Woche her #3974

Moin,
nach dem Kauf der Skinfaxe bemerkten wir das leider auch das Ruder nebst Ruderlager marode war.

Das GFK Ruder war voller Wasser. Das haben wir an drei Stellen 5X20cm geöffnet und den ganzen Winter vor dem Kaminofen mit Ventilator getrocknet . Da hatte jemand mal versucht einen Schaden mit Tannenzweigen zu reparieren.
Das wurde alles herausgehohlt und mit Sandwichmateriel ausgrfüllt.Anschliessend mit Glasfaserschnipsel angedicktem Epoxiharz vergossen. Ebenso die übrigen Beschädigungen repariert. Auch unter den Ruderlagern.
Danach das Ruder mit 500 gr/qm Quad Glasmatte und darüber 150gr/qm Finish Glasmatte laminiert.
Dann drei Mal mit eingefärbtem Deckschicht Epoxi beschichtet.
Nun ist kaum noch Luft zwischen Ruder und Rumpf. Aber alles dicht und steif.

Beste Grüsse Ria DEN 110 SKINFAXE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.048 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Werbung Seefunk dp07
Werbung DGzRS

 

seacamper shop

So, 26.02.2023
Mitgliederversammlung
Sa, 15.04.2023
Spandauer Yardstick-Auftakt
Mo, 01.05.2023
Round the Island Spring
Sa, 17.06.2023
Aalregatta
Sa, 17.06.2023 - 05:00PM
Kieler Woche 2023
Fr, 30.06.2023
13. IF-Boot-Treffen Ostsee 2023 in Gelting Mole
Fr, 07.07.2023
Schlank & Rank 2023

Zugang und Registrierung für das Bordbuch und bei Mitgliedern der KV auch für den Mitgliederbereich.

Unser Bordbuch ist jedem IF-Boot Freund zugänglich. Einzelheiten sind im Bordbuch vermerkt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten zu können und für das Login verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.